Single-Cover

Unser erstes Album ist da! Erhältlich hier.

Eine schöne Kritik findet sich im Schall-Magazin Nummer 18, Teil 2. Zeitgestalt-Review in Schall 18

Auch soundmag.de hat einen netten Text über "Zeitgestalt", ebenso Westzeit.

Die Platte bei Spotify:

Das Video zum Opener "Fliederkind im Sommerwind":

Das Leben wird härter. Es ist nicht so, dass es keinen Spaß mehr machen würde. Aber die Kräfte lassen nach, die Beziehungen werden brüchig, die Ziele verlieren an Anziehungskraft. Tag um Tag verschwindet hinter den Mauern der Städte und dem Glänzen der Bildschirme. Es ist viel Schönes passiert in den verflossenen Jahrzehnten, aber auch manch Erschütterndes. Wie es ist, sich am Anfang des 21. Jahrhunderts im Niemandsland zwischen jung und alt zu bewegen, beschreibt »Zeitgestalt«, die neue Platte von Fliederkind. Der Sound ist teils rauh und sperrig, die Texte voller ungewöhnlicher Bilder. Mit »Wiese aus Beton« ist nun jetzt die erste Single aus »Zeitgestalt« erschienen.

Fliederkind sind Egbert Schark und Maximilian Schäfer. Die beiden kennen sich schon seit Jahrzehnten; vor vier Jahren beschlossen sie, ihre gesammelte Lebenserfahrung in ein gemeinsames Projekt einfließen zu lassen. Die Vertrautheit ermöglicht es den beiden, die sehr persönlichen Songs auch über die Entfernung zwischen Hamburg und Wiesbaden hinweg zu produzieren. Sie nutzen dabei mit insgesamt 100 Jahren alle Freiheiten eines Newcomers, um Erinnerungen und Träume in eine dicht-düstere Schönheit zu packen. Dem unausweichlichen Vergehen der Lebenszeit trotzen sie mit einem neuen Aufbruch: Fliederkind.

Impressum/Datenschutzerklärung